Whiskey Sour

Whiskey Sour

Bewertung: 4,8 (25 votes)

Verhältnis:

Glasart: Rocks-Glas

Geschmack: Fruchtig, Sauer, Süß, Frisch

Schwierigkeitsgrad: Mittel

Hauptspirituose: Whisky

Alkoholfreie Alternativen: Strawberry Dream

Zutaten

Mixanleitung

Einen Boston-Shaker mit Eiswürfeln füllen. Alle Zutaten zugeben. Shaken und in ein gekühltes, mit Eiswürfeln gefülltes Becherglas abseihen. Danach mit Maraschino-Kirsche garnieren.

Zu diesem Drink

1962 veröffentlichte die Universidad del Cuyo eine Geschichte, in der eine peruanische Zeitung namens El Comercio de Iquique zitiert wurde. Darin stand, dass Eliott Stubb den „Whiskey Sour“ im Jahr 1872 erfunden hätte. Herausgeber der El Comercio de Iquique war zwischen 1874 und 1879 Modesto Molina. Aber bereits 1870 wurde in einer in Wisconsin veröffentlichten Zeitung auf die Zubereitung eines Whiskey Sour verwiesen. Da es für den Gin Sour jedoch historische Belege gibt, die auf die 1860er Jahre zurückgehen, scheint die Theorie mit dem peruanischen Ursprung des Whiskey Sour nicht ganz richtig zu sein.

Anzahl der Gäste
Ich nehme einen