So verwendet man einen Stößel

Mojito-Liebhaber, freut euch! Heute werden wir euch beibringen, wie ihr den Stößel verwendet! Wenn du keinen Stößel zur Hand hast, reicht auch ein Holzlöffel oder ein Nudelholz!

Du brauchst Übung? Hier sind 8 einfache Rezepte für den Anfang!

  • Der Stößel ist eines der wichtigsten Tools für Hobby-Barkeeper, insbesondere wenn du ein Fan von erfrischenden Kräutercocktails wie dem klassischen Mojito bist. Das Tool selbst sieht aus wie ein kleiner Holzstab und wird verwendet, um Säfte und ätherische Öle aus Kräutern, Beeren und Früchten zu extrahieren, indem du diese vorsichtig im Mixbecher zerdrückst.

  • Du solltest die Art von Stößel auswählen, die dir am liebsten ist. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die du unserer Meinung nach beachten solltest. Zum einen empfehlen wir dir, einen großen Stößel mit breiter Unterseite zu kaufen. Je länger der Stößel ist, desto weniger Kratzer bekommst du, wenn du ihn verwendest. Zum anderen solltest du dir Gedanken über das Material machen. Wir mögen unlackierte Stößel aus Holz am liebsten. Bei Metallstößeln besteht die Gefahr, dass deine Gläser zerkratzt werden und lackierte Stößel verkratzen oft selbst und hinterlassen Lackreste in deinem Drink.

  • Zunächst gibst du alle Zutaten in deinen Mixbehälter und zerstößt sie mit deinem Stößel, bis alle Säfte und Öle extrahiert sind. Der Trick besteht darin, in einer flüssigen Bewegung gleichzeitig zu drücken und zu drehen. Auf diese Technik ist besonders zu achten, wenn du Kräuter zerstößt, da ein zu starkes Zerstoßen dazu führt, dass Blätter zerreisen und bitter schmeckendes Chlorophyll in deinen Drink gelangt.

8 Drinks, nach denen wir gerade total verrückt sind!